SC Lerchenauer See

Leitbild und Verhaltenskodex

Vorwort
Gegründet als Fußballverein, versteht sich der SC Lerchenauer See auch als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Stadtteilleben eine wichtige Verantwortung, vor allem für die Jugend, wahrnimmt.
Der Verein bietet allen Mitgliedern Gelegenheit zur körperlichen Betätigung in einer freiwilligen Gemeinschaft im Bereich Fußball.
Der Sport leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung und Bildung von Kindern und Jugendlichen insbesondere im Hinführen zu Fairness und sozialen Verhalten.

Leitbild und Verhaltenskodex der Spieler

  • Die Fußballabteilung des SC Lerchenauer See tritt als Einheit auf, auch über die verschiedenen Altersklassen hinaus.
  • Ältere Spieler übernehmen eine Vorbildfunktion für Jüngere und sind Ansprechpartner für sie.
  • Alle Spieler des SC Lerchenauer See bekennen sich zur Gewaltlosigkeit gegenüber Sportkameraden innerhalb und außerhalb des Vereins.
  • Es werden Mit- und Gegenspieler respektiert und nicht diskriminiert.
  • Ich verhalte mich im Kreis der Mannschaft diszipliniert, nur im Team kann ich Fußball lernen und die Ziele erreichen.

Zuverlässigkeit

  • Der Spieler versucht, kein Training oder Spiel zu versäumen. Er sagt ab, wenn er nicht zum Training oder Spiel kommen kann.
  • Die Teilnahme ist eine Selbstverständlichkeit. Wenn Termine nicht wahrgenommen werden können, wird so früh wie möglich Bescheid gegeben.

Pünktlichkeit

  • Unpünktlichkeit stört den Ablauf des gesamten Teams. Ohne mein Erscheinen ist das Team nicht komplett.
  • Die Einstellung zum Sport ist ernsthaft. Grundsätzlich bin ich mindestens 15 Minuten vor Trainingsbeginn am Trainingsplatz.

Kritikfähigkeit und Diskussion

  • Der Spieler überprüft ständig sein Teamverhalten.
  • Kritik an seinen Verhaltensweisen nimmt er ernst. Ungerechtfertigte Kritik kann jederzeit in Gesprächen zurückgewiesen werden.
  • Aussprechen und Diskutieren von Problemen hilft dem Team und dem Spieler.
  • Kritik wird immer in sachlicher Form zusammen mit motivierenden Worten angebracht und von Spielern angenommen.
  • Kritik darf niemals verletzend sein.

Hilfsbereitschaft

  • Ich helfe jedem aus dem Team, wenn er um Hilfe bittet.
  • Benötigt der Verein Hilfe, bin ich bereit, im Rahmen meiner Möglichkeiten diesen zu unterstützen.

Ehrlichkeit

  • Ich vertraue meinen Trainern und trete ihnen ehrlich gegenüber. Habe ich mal keine Lust zum Training, kann ich das ehrlich sagen. Ausreden suchen schadet dem Vertrauensverhältnis.

Fairplay

  • Ich verhalte mich immer freundlich und korrekt zu meinen Gegenspielern, egal ob im Training oder im Spiel gegen einen anderen Verein.
  • Beleidigungen, versteckte Fouls, Diskussionen entsprechen nicht dem Niveau des SC Lerchenauer See.
  • Der Schiedsrichter als fester Bestandteil des Spiels wird als solcher akzeptiert. Ich verhalte mich ihm gegenüber ehrlich und zurückhaltend. Die Entscheidungen des Schiedsrichters werden akzeptiert.

Umwelt und Ordnung

  • Der pflegliche Umgang mit Trikots,Bällen und Trainingshilfen ist eine Selbstverständlichkeit. Ich behandle die Spielstätten, die Umkleidekabinen, Duschen und alle anderen Gemeinschaftsflächen, die für mein Team zur Verfügung stehen, schonend und sorgsam.
  • Als Gast bei anderen Vereinen gelten diese Grundsätze noch stärker. Bei Verfehlungen gegen die Sauberkeitsgrundsätze schade ich meinem Team und dem Ansehen unseres Vereins.

Verhalten in der Öffentlichkeit

  • Die Spieler des SC Lerchenauer See treten grundsätzlich höflich sowie bescheiden auf und beachten die gesellschaftlichen Regeln.
  • Ungebührliches Verhalten in der Öffentlichkeit hat negative Auswirkungen für den Verein.
  • Was dem Ansehen des SC Lerchenauer See schadet, wird vermieden.

Leitbild und Verhaltenskodex der Eltern

  • Die Eltern der Kinder und Jugendlichen sind sich darüber bewusst, dass alle Trainer und Betreuer ehrenamtlich im Verein arbeiten.
  • Sie sollten bestrebt sein deren Arbeit zu unterstützen.
  • Die Eltern respektieren und akzeptieren die Entscheidungen der Trainer vor, und nach dem Spiel. Sie sind mit ihrem Verhalten entsprechend der Grundsätze des SC Lerchenauer See Vorbild für ihre Kinder
  • Kinder spielen Fußball, um vor allem Spaß daran zu haben. Das Zeigen von Enttäuschungen durch negatives Zurufen oder abfälliger Kommentare ist fehl am Platz.
  • Die Eltern sollen durch Anfeuern und Aufmunterungen dazu beitragen, dass ihre Kinder Freude, Spaß und Begeisterung durch Fußball erleben.
  • Die Eltern pflegen den Kontakt zu den Trainern. Unstimmigkeiten klären sie offen und konstruktiv gemeinsam mit den Trainern.
  • Die Eltern tragen dazu bei, dass ihr Kind zuverlässig und pünktlich am Spiel- und Trainingsbetrieb teilnimmt.
  • Falls eine Teilnahme nicht möglich ist, wird der Trainer rechtzeitig informiert.
  • Gegnerische Zuschauer werden immer respektiert. Auseinandersetzungen jeglicher Art werden vermieden.
  • Die Eltern zeigen Interesse am Vereinsleben, denn es motiviert und beeinflusst das Mannschaftsverhalten ihres Kindes.
  • Vor allem in organisatorischen Belangen (Fahrten zu Auswärtsspielen, Helfen bei Festen und Turnieren usw.) helfen sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv mit. Dadurch unterstützen sie das ehrenamtliche Engagement der Trainer zum Wohle ihrer Kinder.

Michael Steininger

1. Vorstand

Herbert Bauer

1. Jugendleiter
Unsere Sponsoren